Erben der Elemente

In unserer Buchreihe haben die Heldinnen und Helden, neben ihren alltäglichen Problemen auch mit der ein oder anderen Priese übernatürlicher Gefahr zu kämpfen.

 

Was wäre, wenn alle großen Ereignisse durch nur kleinste Abweichungen verursacht wurden?

Das glaubst du nicht?

Dann irrst du dich genauso, wie ich es getan habe, bevor ich sie traf.

 

Dies ist die Geschichte der Erben der Elemente.

Bis jetzt sah es so aus, als ob sie ewig währen würde.

Doch nun stehen wir am Ende der Zeit.

 

 

In den Weisheiten, Legenden und Mythen der schon längst vergangenen Völker existieren Prophezeiungen von den Erben der Elemente.

 

Jeder wir Geboren mit einem Geschenk der Natur, doch nur die wenigsten erweisen sich würdig seine Macht zu nutzen.

 

Welche Prüfungen sie bestehen müssen ist kaum bekannt. Doch einige davon lehrt uns eine alte indianische Weisheit:

 

 

„Tanze im Feuer das Wunder des Lebens.

Fließe mit dem Wasser in die Tiefe deiner Träume.

Atme im Wind die Weite des Himmels.

 

Wachse in der Erde zur Quelle deiner Kraft.“

 

 

Eine neue Prophezeiung erscheint. Und mit ihr nimmt das Unheil seinen Lauf … 

 

>>Wenn der Tanz des Feuers, den Käfig sprengt,

     wird der flammende Fuchs, Hüter der Glut, 

     Gefährte des Infernos, zur vollen Kraft gelangen<<

 

Sam lebt in England auf dem Landsitz ihrer Familie und wird dort nach deren verqueren Sitten erzogen. Sie beginnt heimlich mit Capoeira, einem brasilianischen Kampf-Tanz und lernt dabei die Brasilianer Camel und Filipe kennen. Die ungezwungene Lebensweise der beiden steht in krassem Gegensatz zu Sams zurückhaltendem Wesen. Eines Nachts findet sie die Kette ihrer verstorbenen Großmutter, deren Anhänger im Inneren zu glühen scheint. Was hat es damit auf sich und was hatte ihre Großmutter mit den Erben der Elemente zu tun?